-25% auf alle Tapeten mit dem Code FALL25

Tutorials

Tapezieren ist einfacher denn je, und wir zeigen Ihnen, wie. Schauen Sie sich dieses Video-Tutorial an und werden Sie ein Profi!
Anleitung für das Tapet hier herunterladen

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete.

Auf ebenen, trockenen und sauberen Wänden kommt deine neue Tapete bestens zur Geltung. Steckdosen oder Lichtschalter? Entferne schon einmal die Abdeckung, damit du schneller vorankommst.

Wand einkleistern

Ein Beutel Tapetenkleister, Wasser und ein Eimer – mehr brauchst du nicht. Die Anweisungen findest du auf der Packung. Kleister auftragen! Im Toolkit findest du eine Rolle für die großen Flächen und eine Bürste für die Ränder. Kleistere die Wand großzügig ein und gehe dabei sogar etwas über die Bahn hinaus*.
*Tipp von unseren Insidern.

1, 2, 3 … Tapezieren!

Halten Sie diese Reihenfolge unbedingt ein. Es empfiehlt sich, die zugeschnittenen Streifen mit einem Bleistift am oberen Rand des Musters zu nummerieren. Auf diese Weise verlieren Sie weniger Zeit und Ehestreitigkeiten :)

Anbringen der ersten Tapetenbahn

Bereit für die erste Bahn? Richte das Papier an der Lotlinie aus, drücke es an und streiche es mit dem Spachtel glatt. Jetzt nur noch die seitlichen Ränder mit einem scharfen (!) Cuttermesser abschneiden – und schon ist die erste Bahn fertig.
Nicht sauber geklebt? Keine Sorge, du kannst das Papier vorsichtig abziehen und besser ausrichten.

Nächste Tapetenbahnen verbinden

Die zweite Bahn ist noch leichter. Einfach das Muster abgleichen und die zweite Bahn „auf Stoß“* neben der ersten anbringen. Kleister zwischen den Nähten entfernst du mit einem leicht feuchten Schwamm. Anschließend kannst du mit dem Nahtroller die Nähte glätten.
*Das ist der Fachbegriff für „nahtlos“ tapezieren. Bringe das auch deinen Freunden bei – schließlich seid ihr jetzt Fachleute.

Tapezieren über Eck

Triffst du auf eine Innenecke? • Miss den Abstand der letzten Bahn bis zur Ecke und rechne 5 mm Spielraum dazu. • Schneide diese Breite aus der nächsten Bahn aus und tapeziere weiter, bis kurz über diese Ecke. • Mache mit dem restlichen Papier dieser Bahn weiter. Stößt du auf eine Außenecke? • Falte die Tapete vorsichtig über die Ecke hinweg und drücke sie fest an.
Das ist tatsächlich so einfach, wie es sich anhört.

Tapezieren über Wandsteckdosen

Das kommt häufig vor, ist aber kein Problem. • Entferne erst die Abdeckung, falls noch nicht geschehen. • Tapeziere über der Steckdose bzw. dem Lichtschalter und markiere die Ränder mit dem Spachtel. • Schneide die Steckdose aus dem Papier aus, drücke die Ränder gut an und schneide mit dem Cuttermesser an jeder Kante entlang.

Tapezieren von Fenstern oder Türen

Stört dich ein Fenster oder eine Tür beim Tapezieren? • Tapeziere bis zum Rahmen und drücke die Ränder mit dem Spachtel gut an. • Schneide die Ecken des Fensters oder der Tür schräg ein*. • Schneide die Ränder zurecht – und fertig!
*Natürlich auf der Seite ohne Tapete.
close